AdT: Weißer Taubenapfel (05.10.2018)

Weißer Taubenapfel; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages, der Weiße Taubenapfel (man beachte den Schreibfehler auf der Abbildung), ist eine Spielart des Jerusalemsapfels. Das schreibt jedenfalls Johann Prokop Mayer (1737-1804) in seiner Pomona Franconica, aus der auch die Abbildung stammt. Überraschend und mich etwas verwirrend, daß er auch gleich noch die Schafsnase als Synonym …

AdT: Rother Herbst Taubenapfel – endlich Herbst (23.09.2018)

Der Rote Herbsttaubenapfel; ©BUND Lemgo Hurra, der Herbst ist da! Muß ja auch mal gesagt werden, schließlich bin ich erster Vorsitzender des Autumn Lovers Club Cologne. Aber jetzt zum Thema. Beim heutigen Apfel des Tages dachte ich erst wieder an einen schnellen Beitrag – es gibt hier schon einige Beiträge zum Taubenapfel, aber der Rote …

AdT: Weisser Sommer Taubenapfel (24.06.2018)

Der Weiße Sommer-Taubenapfel; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages ist ein recht hübscher Sommerapfel: Der Weiße Sommer-Taubenapfel kann ab Mitte August pflückreif sein. Taubenäpfel hatten wir ja schon ein paar: Den Weißen Winter-Taubenapfel, den Edelroten, den Jungfrauen-Apfel, den Großen Roten Zitzenapfel und den Täubling. Die Abbildung stammt aus Christian Eduard Langethals (1806-1878) Deutschem Obstcabinet.

AdT: Mager’s Weisser Winter-Taubenapfel (08.01.2018)

Der Apfel des Tages ist dann aber wohl doch Mayer’s Weisser Winter-Taubenapfel – da dürfte den Kalendermachern nur ein Flüchtigkeitsfehler beim Fraktur-Lesen unterlaufen sein. Auch „Täubling“ genannt, ist es eine sehr alte Liebhabersorte, in Frankreich unter „Pigeon“ oder „Pigeonnet“ bekannt. Die Reifezeit liegt im Dezember, der Apfel kann bis in den März gelagert werden.

AdT: Rother Rosmarin (16.11.2018)

Roter Rosmarinapfel; ©BUND Lemgo Auch die Abbildung des heutigen Apfels des Tages, dem Rote Rosmarin, stammt aus der „Österreichisch-Ungarischen Pomologie“ von Rudolf Stoll (1847-1913). Er ist mit dem Weißen Rosmarin verwandt, den wir schon hatten. Der Rote Rosmarin gehört zu den Taubenäpfeln und hat es bis nach Nordamerika geschafft. Allerdings ist sein Hauptanbaugebiet die Gegend …

AdT: Jerusalem Apfel – Teekesselchen (11.11.2018)

Jerusalem Apfel, in diesem Fall ein Roter Winter-Taubenapfel; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages ist ein Jerusalem-Apfel. Davon hatten wir schon neulich einen, sogar aus dem selben Buch: dem Deutschen Obstcabinet von Christian Eduard Langethal (1806-1878). Das war allerdings der Gestreifte Herbst-Taubenapfel – die Ähnlichkeit finde ich schon recht deutlich. Der heutige ist der …

AdT: Candil Sinap – auch mit „K“ (18.10.2018)

Candil Sinap; ©USDA Der heutige Apfel des Tages fällt schon durch seine interessante Walzenform auf. Zuerst habe ich über den Candil Sinap nichts gefunden, doch mit dem Hinweis auf die Schreibweise „Kandil Sinap“ kam ich weiter. Über die Herkunft besteht keine endgültige Sicherheit, sehr verbreitet ist die Ansicht, daß die Sorte um 1800 auf der …

AdT: Doppelter Holländer – remember double dutch? (29.06.2018)

Der Doppelte Holländer; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages macht mir Lust auf Urlaub: Der Doppelte Holländer stammt laut Adrian Diel (1756-1839) aus den Niederlanden, was bei dem Namen auch nicht so ganz überraschend kommt. Die Abbildung stammt aus Johann Lexa von Aehrenthals (1777-1845) 3. Band seiner „Deutsche Kernobstsorten“ (PDF, S. 89f, erschienen 1842).