AdT: Earlham – ohne Worte (14.08.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-grünnen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Earlham; ©USDA

Der heutige Apfel des Tages, der Earlham, muß leider ohne Worte auskommen. Beim USDA gibt es nur diese eine Abbildung, die Mary Daisy Arnold 1938 anfertigte. Dazu gibt es die Information, daß der Apfel in Ames im Story County, Iowa, gefunden wurde. In Iowa wiederum gibt es ein Earlham. Aber der Rest bleibt leider Spekulation. Im großen, weiten Internet habe ich zu der Sorte oder einer Gärtnerei nichts gefunden.

Daß der Earlham nicht in den Apples of New York auftaucht, könnte bedeuten, daß die Sorte um die Jahrhundertwende noch nicht bekannt war. Oder sie war im Raum New York unbekannt. Auch Creighton Lee Calhoun schreibt in seinen „Old Southern Apples“ nichts dazu.

Die Künstlerin

Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) gehörte wie Deborah Griscom Passmore und Royal Charles Steadman zu den wichtigen Illustrator*innen beim US Department of Agriculture. Über ihr Leben weiß man nicht viel, da Unterlagen über sie vor 1921 vernichtet wurden.

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Eine Antwort auf „AdT: Earlham – ohne Worte (14.08.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.