AdT: Huber Pippin – Hu- wer??? (06.06.2018)

Historische Abbildung eines grünen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Huber Pippin; ©USDA

Zum heutigen Apfel des Tages habe ich leider bis auf die Abbildung des Huber Pippin aus der Pomological Watercolor Collection nichts gefunden. Sie stammt von Royal Charles Steadman, der den Apfel 1927 in Rosslyn, Arlington County, Virginia, gefunden hat. Den Ort hatten wir schon mal, dort hatte Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) 1933 den „Martin“ gemalt.

Der Künstler

Der 1875 geborene Royal Charles Steadman gehörte wie Ellen Isham Schutt (1873–1955), Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) und Deborah Griscom Passmore (1840–1911) zu den Illustrator*innen beim USDA und arbeitete dort seit 1915 als „pomological artist“. Er ist mit 892 Dokumenten in der pomologischen Aquarellsammlung verzeichnet.

Und sonst:

Immerhin geht es mit dem Video der Huber-Brüder hoch hinaus

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.