AdT: Kein Reim auf Zacho (16.03.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-orangen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Zacho; © USDA

Der heutige Apfel des Tages ist der Zacho, was ja schon mal ein origineller Name ist. Das Exemplar stammt aus dem Van Buren County, Michigan.* Die Abbildung hat Deborah Griscom Passmore 1898 für die Pomological Watercolor Collection des USDA angefertigt, es ist die einzige zu dieser Sorte.

Der Stiel sieht im Vergleich zur Frucht recht groß aus, es könnte vielleicht ein crab apple, also ein Holzapfel sein. Aber das ist reine Spekulation. Auf jeden Fall finde ich die Farbe der Schale sehr interessant. Sonst habe ich zu der Sorte leider gar nichts finden können, in keinem der Bücher zu nordamerikanischen Apfelsorten taucht er auf, auch in der Biodiversity Heritage Library findet sich diese Apfelsorte nicht.

Und somit führe ich heute offiziell die Kategorie „Der unbekannte Apfel“ ein.

Die Künstlerin

Deborah Griscom Passmore (1840–1911) war eine der Illustratorinnen des USDA, dort leitete sie die Pomologische Abteilung. Bis heute gilt sie als eine der wichtigen Künstlerinnen in diesem Bereich.

………………..
*Das Van Buren County ist schon mit einigen anderen Sorten hier im Blog aufgetaucht.

© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.