AdT: Langer Rother Himbeerapfel (07.09.2018)

Historische Abbildung eines roten und zweier aufgeschnittenen Äpfel; BUND Lemgo Obstsortendatenbank

Langer Himbeerapfel; ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages, der Lange Rote Himbeerapfel, stammt aus dem Deutschen Obstcabinet von Christian Eduard Langethal (1806-1878). Auf ihn habe ich mich schon lange gefreut, weil sein Name so appetitanregend ist.

Der immer hoch aussehende, stumpf zugespitzte Apfel zeigt fünf sanfte Rippen und hat eine feine, glatte Schale, die in der Grundfarbe grünlichgelb bis zitronengelb ist. Allerdings wird sie von einem tiefen Karminrot bedeckt, das zwar aus Streifen besteht, die aber über den gesamten Apfel völlig zusammengeflossen sind und nur im letzten Drittel die Grundfarbe etwas durchscheinen lassen. Wenig besonnte Früchte zeigen die Streifen deutlicher. Es gibt Punkte, die aber undeutlich sind.

Das gelbliche, zum Kelch hin rötliche Fruchtfleisch ist mäßig saftreich, etwas zäh, hat aber einen angenehm süßen veilchenartigen Geschmack und riecht auch nach Veilchen. Gustav v. Flotow (1789-1864) ergänzt im „Illustrierten Handbuch der Obstkunde“ (PDF), daß der Apfel einen himbeer- oder erdbeerartigen Geschmack hat. Und daher seinen Namen zu Recht trägt.

Die Genußreife beginnt im Oktober und hält sich bis in den Winter. Der Baum wächst in der Jugend rasch, bleibt dann aber im Wachstum stehen, trägt hängende Zweige und bildet eine schlechte Krone. Dennoch trägt er jährlich und reichlich.

v. Flotow hält das Synonym „Roter Winter-Calvill“ für falsch – dem scheinen sich andere Pomologen nicht angeschlossen zu haben. Dagegen scheint er sich mit dem Hinweis, auf das „roter“ verzichten zu können, da es keine andere Art des Langen Himbeerapfels gebe, durchgesetzt zu haben. Und während sich Langethal einer Bewertung enthält, nennt v. Flotow ihn „mehr Wirtschafts- als Tafelfrucht“. Ich würde ihn trotzdem gern mal „roh“ probieren.

Eine Antwort auf „AdT: Langer Rother Himbeerapfel (07.09.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.