AdT: Matlack (12.12.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-roten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Matlack; ©USDA

Ach, ach und ach. Zum heutigen Apfel des Tages, dem Matlack, habe ich leider nur die Informationen gefunden, die zur Kalenderabbildung in der Pomological Watercolor Collection gegeben wurden. Der Apfel wurde von Deborah Passmore 1905 im Burlington County, New Jersey gefunden. Dort ist der Name Familienname Matlack nicht ungewöhnlich – vielleicht stammt der Apfelname daher?

Elsie Lower hat die Sorte 1906 ebenfalls festgehalten, sogar zwei Mal. Auch diese Abbildungen stammen aus Burlington. Möglicherweise war die Sorte damals eine neue Züchtung – die sich dann aber wohl nicht durchgesetzt hat. Was an der „schiefen“ Form liegen könnte. Und die besonders beim Kalenderapfel deutlich sichtbaren Flecken waren für eine Vermarktung vielleicht auch unattraktiv.

Die Künstlerin

Deborah Griscom Passmore (1840–1911) war eine der Illustratorinnen des USDA, dort leitete sie die Pomologische Abteilung. Bis heute gilt sie als eine der wichtigen Künstlerinnen in diesem Bereich.

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Eine Antwort auf „AdT: Matlack (12.12.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.