AdT: Ortley – remembering Tony (09.04.2018)

Historische Abbildung eines gelblichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Ortley, von Steadman 1930 in Ithaca, Tompkins County, New York illustriert; ©USDA

Auch der heutige Apfel des Tages, der Ortley, hat eine beträchtliche Namensauswahl:

White Bellflower, Ortley Pippin, Detroit, Greasy Pippin, Hollow Core Pippin, Ohio Favorite, Woolman’s Long Pippin, Yellow Pippin, Crane’s Pippin, White Detroit, Willow Leaf Pippin, Woodward’s Pippin, Green Bellflower, Marrow Pippin, White Pippin, Melting Pippin, Inman, Spice Pippin, Cleopatra, Tom Woodward Pippin, Davis, Todd’s Golden Pippin, Warren Pippin.

Michael Ortley hatte ihn vor 1817 in New Jersey gezüchtet, zunächst wurde er als Woolman’s Long Pippin beschrieben, 1825 in Ortley umbenannt, bis 1872 der Name Cleopatra in Umlauf kam. Um 1900 war er nicht mehr besonders verbreitet – vielleicht auch, weil der Baum für die kommerzielle Nutzung zu empfindlich war.

Der Apfel ist mittelgroß bis groß und etwas druckempfindlich. Er reift im Oktober und kann bis in den Februar gelagert werden. Seine wachsige oder fettige Schale ist grünlich-gelb, später blaßgelb, hat manchmal grünliche Streifen und gelegentlich eine rötliche Färbung.

Das saftige Fruchtfleisch ist weiß oder cremefarben, feinkörnig, zart und leicht säuerlich. Als Tafelapfel war er recht gut.

Von der Sorte gibt es beim USDA immerhin 18 Abbildungen.

Der Künstler

Der 1875 geborene Royal Charles Steadman gehörte wie Ellen Isham Schutt (1873–1955), Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) und Deborah Griscom Passmore (1840–1911) zu den Illustrator*innen beim USDA und arbeitete dort seit 1915 als „pomological artist“. Er ist mit 892 Dokumenten in der pomologischen Aquarellsammlung verzeichnet.

Und sonst:

New Jersey – da kommen wieder einmal Erinnerungen an mein erstes großes Binge-Watching-Erlebnis auf. Meine Güte, die Wochenenden, an denen am Freitag nachmittag der DVD-Player ein- und erst wieder sehr spät am Sonntag ausgeschaltet wurde, immer hing das „nur noch die eine Folge …“ im Raum. Hach. Tony lebt!

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.