Adt: Pomme Golden Noble (26.01.2018)

Illustration eines goldgelben und eines aufgeschnittenen Apfels; @USDA
Der Golden Noble; USDA

Der heutige Apfel des Tages ist ein Herbstapfel: Der Golden Noble wurde als sogenannter Zufallssämling um 1800 in Downham, Norfolk, entdeckt. Ab 1820 fand er in Europa, und wie an der Illustration erkennbar, auch in den USA Verbreitung.

Ein schönes Synonym ist „Traumapfel“, sonst kennt man ihn wegen seiner gelben Schale u.a. auch als Gelben Edel, Glasapfel, Glow of the West, Gelben Scheibenapfel, Wachsapfel oder Zitronenapfel.

Ab September pflückreif, ist er sofort genußreif und bis in den Januar gut lagerfähig. Er hat einen hohen Vitamin-C-Gehalt, ist saftig, hat eine weinsäuerlich bis säuerliche Note. Wegen des hohen Säureanteils wird er meist zum Backen, Kochen oder für die Mostherstellung verwendet.

Der Baum gilt als sehr robust und widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge. 2004 wählte ihn der Verband der Gartenbauvereine Saarland-Pfalz e.V. zur Streuobstsorte des Jahres. Erfreulich, daß er auch heute noch in Gärten zu finden und auch in Baumschulen zu kaufen ist.

Die Künstlerin:

Ellen Isham Schutt (1873–1955) gehörte wie Mary Daisy Arnold, Deborah Griscom Passmore und Royal Charles Steadman zu den Illustrator*innen beim USDA und arbeitete dort von 1904 bis 1914. Die Illustration stammt aus dem Jahr 1908.

Und sonst:

Ich bin nach der ZDF-Reportage „Der wahre Preis für den perfekten Apfel“* noch etwas fassungslos. Zum einen wegen der geringen Verdienste, die die Obstanbauer*innen für das Kilo bekommen (laut Doku 30-40 Cent pro Kilo). Zum anderen wegen des – in meinen Augen – Irrsinns des gezeigten Clubsorten-Marketings. Und daß die Kund*innen auf die Vielfalt verzichten, stattdessen immer nur den einen Apfel kaufen (sollen).

Schön, daß für alte Sorten eine Lanze gebrochen wurde, die nebenbei auch noch gesünder sein können. Wobei die genannten Sorten Elstar und Pinova keineswegs „alt“ sind – sie wurden erst in den 1950er bzw. 1960er Jahren gezüchtet, für beide besteht zudem Sortenschutz.

………………..
* Bis zum 24.01.2019, 18:00 Uhr in der ZDF-Mediathek schaubar.

© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.