AdT: Winter John (29.12.2018)

Historische Abbildung eines grün-gelblichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Winter John; ©USDA

Die Kalenderabbildung des heutigen Apfels des Tages, dem Winter Jo(h)n, ist leider nicht genau datiert. Sie stammt vom Amanda Newton, die Beschriftung zeigt „10-18-192(?)“ und „Arlington Farm, Va.“, also die hier häufiger auftauchende Versuchststation in Rosslyn, Virginia. Informationen zu der Sorte finden sich in Creighton Lee Calhouns „Old Southern Apples“.

Der Winter John, der auch Sour Jon genannt wird, ist ein Bergapfel unbekannter Herkunft, der immer noch in den südlichen Appalachen angebaut wird. Allerdings hat Calhoun die Sorte in keinem alten Katalog oder in anderen pomologischen Schriften gefunden.

Die Äpfel sind klein, oft sogar sehr klein, und in der Form rundlich konisch.

Die schwach mattgelbe Schale ist oft stark rissig, manchmal zeigt sie eine rötliche Färbung. Es gibt wenige große Punkte, die unregelmäßig und rostrot sind.

Das weißliche Fruchtfleisch ist etwas zäh, saftig, deutlich feinsäuerlich mit einem ungewöhnlichem Geschmack.

Calhoun benutzt ihn sehr gern für Apfelwein und Gelee. Der Apfel reift sehr spät und hängt oft bis Dezember am Baum. Der Name „Sour Jon“ leitet sich von seinem Geschmack ab, im Oktober ist er wie der eine Zitrone. Er wird schon am Baum milder, ab Ende November sei er auch direkt vom Baum lecker. Die Äpfel können bis in den Dezember hinein am Baum hängen bleiben. Über die Lagerfähigkeit schreibt Calhoun leider nichts.

Die Künstlerin

Amanda Almira Newton (ca. 1860-1943) arbeitete von 1896 bis 1928 als Illustratorin für das USDA. Sie war eine der produktivsten Mitarbeiter*innen (von denen es über 50 gab), mehr als 1.200 Aquarelle sind in der Sammlung erhalten. Außerdem hat sie rund 300 Wachsmodelle von Früchten hergestellt. Die Illustrationen und Wachsmodelle sollten vor allem den Obstbauern, die in den USA gegen Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Plantagenbetrieb begannen, als Anschauungsmaterial dienen.

Und sonst:

Den etwas trüben Morgen helle ich mit Charlie Parkers „Scrapple from the Apple“ und anderen schönen Bop-Nummern auf.

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Eine Antwort auf „AdT: Winter John (29.12.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.