AdT: Gros-Bohn – noch ein offizielles Reichsobst! (28.09.2022)

Historische Abbildung eines grün-rötlichen Apfels; BUND Lemgo
Der Gros-Bohn; © BUND Lemgo

Die Abbildung des Apfels des Tages stammt aus der Österreichisch-Ungarischen Pomologie von Rudolf Stoll (1847-1913). Der Gros-Bohn heißt auch Bohnapfel, Rheinischer oder Großer Rheinischer Bohnapfel. Um 1770 wurde die Wintersorte als Zufallssämling am Mittelrhein entdeckt, angeblich ist er in Rheinland-Pfalz noch eine der verbreitetsten traditionellen Sorten.
„AdT: Gros-Bohn – noch ein offizielles Reichsobst! (28.09.2022)“ weiterlesen

AdT: Alexander – auch so ein Weitgereister (26.09.2022)

Historische Abbildung eines roten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Alexander; © USDA

Der heutige Apfel des Tages ist der Alexander, Mary Arnold hatte ihn 1912 für die Pomological Watercolor Collection des USDA gezeichnet. Das Exemplar stammte aus dem Missoula County, Montana, die Sorte war eine der ca. 400 russischen Sorten, die man im 19. Jahrhundert auf der Suche nach kältebeständigen Sorten in die USA gebracht hatte. Davon hatten wir hier schon den Liveland Raspberry.
„AdT: Alexander – auch so ein Weitgereister (26.09.2022)“ weiterlesen

AdT: Alstott – mit Badesalz (22.09.2022)

Historische Abbildung eines gelblichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Der Alstott; © USDA

Beim Kalenderblatt des heutigen Apfels des Tages hat sich ein Setzfehler eingeschlichen, dem Alstott fehlt dort ein „t“.*

Leider habe ich bis auf die Abbildung nichts gefunden. Die Sorte ist weder im „Rolff“ noch in den Apples of New York noch im Band Old Southern Apples verzeichnet – letzteres ist auch nicht so überraschend, da das Exemplar, das Bertha Heiges 1897 für die Pomological Watercolor Collection des USDA gezeichnet hatte, aus Farmingdale im Sangamon County, Illinois stammte – das liegt nicht gerade im Süden der USA.
„AdT: Alstott – mit Badesalz (22.09.2022)“ weiterlesen

AdT: Gestreifter Schwe_zerapfel – same same but different (07.09.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen Apfels; BUND Lemgo
Gestreifter Schweizerapfel; © Deutsche Gartenbaubibliothek

Beim heutigen Apfel des Tages, dem Gestreiften Schwe_i_zer Apfel, der in Johann Prokop Mayers (1737-1804) Pomona Franconica im Band III abgebildet ist, kann ich es mir leicht machen: Es ist eine kleinere, etwas flachere und weniger rote Spielart des im Blog vorgestellten Apfels. Bitte also alles weitere dort nachlesen.

Und sonst:

Den Film „Same Same But Different“ von Detlev Buck kenne ich nicht. Seinen Kommentar zum Film finde sehr unterhaltsam.

AdT: Nixonite – not a President’s apple (25.08.2022)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Nixonite; © USDA

Jetzt doch mal wieder: Zum heutigen, lecker aussehenden Apfel des Tages, dem Nixonite, gibt es leider so gut wie keine Informationen. Den Apfel hatte Mary Arnold 1915 für die Pomological Watercolor Collection des USDA gezeichnet, das Exemplar stammte aus Everton im Dade County, Missouri. Meine Standardwerke, Creighton Lee Calhouns Old Southern Apples und die Apples of New York schweigen sich aus. Aber bei diesem Apfel zeigt sich auch die die Wichtigkeit von (regionalen) Pomologischen Verbänden, Vereinen oder auch publizierenden Einzelkämpfer*innen.
„AdT: Nixonite – not a President’s apple (25.08.2022)“ weiterlesen

AdT: Ontario (21.08.2022)

Historische Abbildung grün-rötlicher Äpfel am Ast und zweier aufgeschnittener Äpfel; BUND Lemgo

Der Ontario; © BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages stammt, wie sein Name „Ontario“ schon verrät, aus Kanada. Die Abbildung findet sich in der zwischen 1905 und 1930 erschienenen Loseblattsammlung Deutschlands Obstsorten.
Gezüchtet hatte ihn Charles Arnold in Paris, Ontario aus den Sorten Northern Spy und Wagenerapfel. Allerdings wurde die Sorte, seit sie vor 1890 von den Gebrüdern Transon in Orleans in den Handel gebracht wurde, auch in Europa sehr beliebt und ist heute noch in Deutschland verbreitet. Das belegt auch die wieder große Auswahl an schönen Abbildungen beim BUND Lemgo.
„AdT: Ontario (21.08.2022)“ weiterlesen

AdT: Gestreifter Fürstenapfel – remembering Otto (16.08.2022)

Historische Abbildung eines grün-rötlichen Apfels; BUND Lemgo

Der Gestreifte Fürstenapfel, von Lexa; ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages ist der Gestreifte Fürstenapfel, der auch Pomme de la cour genannt wird. Die Abbildung stammt aus Johann Lexa von Aehrenthals 2. Band seiner „Deutsche Kernobstsorten“. Ich bin mir nicht sicher, worauf sich das „gestreift“ bezieht – auf dem Kalenderblatt sehe ich das nicht.
„AdT: Gestreifter Fürstenapfel – remembering Otto (16.08.2022)“ weiterlesen

AdT: Close Seedling – nicht close genug (04.08.2022)

Historische Abbildung eines grün-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Professor C.P. Close Seedling; © USDA

Der heutige Apfel des Tages, der Close Seedling, ist leider auch wieder ein Unbekannter. Wenn auch ein viel gemalter. Es gibt bei der Suche zehn Treffer beim USDA, die sich zum Teil in Form und Farbe sehr unterscheiden. Sie wurden auch in sehr unterschiedlichen Regionen angebaut, die Anbaugebiete reichen von

Riley County, Kansas, über Prince Georges County, Maryland, Bennington County, Vermont, bis eben nach Chico, Butte County, California,

woher die Kalender-Abbildung stammt.
„AdT: Close Seedling – nicht close genug (04.08.2022)“ weiterlesen