AdT: Nixonite – not a President’s apple (09.08.2018)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Nixonite, 1915 von Mary Arnold in Everton im Dade County, Missouri, gefunden; ©USDA

Jetzt doch mal wieder: Zum heutigen, lecker aussehenden Apfel des Tages, dem Nixonite, gibt es leider so gut wie keine Informationen. Meine Standardwerke, Creighton Lee Calhouns „Old Southern Apples“ und die Apples of New York schweigen sich aus. Aber bei diesem Apfel zeigt sich auch die die Wichtigkeit von (regionalen) Pomologischen Verbänden, Vereinen oder auch publizierenden Einzelkämpfer*innen.
„AdT: Nixonite – not a President’s apple (09.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Gestreifter Schlotterapfel – einmal Prinz zu sein … (08.08.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-roten Apfels; BUND Lemgo Obstsortendatenbank

Der rotgestreifte Schlotterapfel; ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages, der Rotgestreifte Schlotterapfel, ist bekannter als Prinzenapfel. Darunter ist er auch in der Obstsortendatenbank der BUND Lemgo zu finden, wo es auch noch sehr viele schöne Abbildungen zu sehen gibt.

Und er hat neben dem in Baden-Württemberg gebräuchlichen Rotgestreifter Schlotterapfel auch sonst schöne Synonyme zu bieten, die in der Wikipedia verzeichnet sind:
„AdT: Gestreifter Schlotterapfel – einmal Prinz zu sein … (08.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Allgold – ein Händchen und ungewohnte Wege (07.08.2018)

Historische Abbildung eines gelblichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Der Allgold, 1924 in Ettersburg, Humboldt County, von Royal C. Steadman gefunden; ©USDA

Fehlanzeige: Zum heutigen Apfel des Tages, dem Allgold, gibt es weder in Creighton Lee Calhouns „Old Southern Apples“ noch in den Apples of New York etwas. Aber! Es lebe die Greenmantle Nursery in Garberville, Kalifornien!
„AdT: Allgold – ein Händchen und ungewohnte Wege (07.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Gestrickte Reinette – Apfel mit Charakter (06.08.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen, stark gemusterten Apfels; Bund Lemgo

Die Gestrickte Reinette; ©BUND Lemgo

Die Abbildung zum heutigen Apfel des Tages, der Gestrickten Reinette, stammt aus Rudolf Stolls (1847-1913) „Österreichisch-Ungarischer Pomologie“. Der bemüht sich gleich, den Namen zu verteidigen, denn zu dem Namen gibt es einige Sorten, und sein Apfel wird auch gern als Charakterrenette geführt. Auf jeden Fall gehört sie aber zur Gruppe der Grauen Renetten.
„AdT: Gestrickte Reinette – Apfel mit Charakter (06.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Wahre Weisse Sommercalville – mit durchaus roten Seiten (05.08.2018)

Historische Abbildung zweier grünlicher Äpfel am Zweig mit Blättern; Verlag Hermann Schmidt

Wahre Weisse Sommercalville,
aus dem Kalender „An Apple a Day 2018“, mit frdl. Genehmigung des Verlags Hermann Schmidt

Die Abbildung des heutigen Apfel des Tages, die den Wahren Weissen Sommercalville zeigt, ist im Deutschen Obstcabinet von Christian Eduard Langethal (1806-1878) zu finden (PDF, S. 424). An dem „Wahren“ deutet sich schon an, daß es auch bei diesem Apfel nicht ganz einfach ist.
„AdT: Wahre Weisse Sommercalville – mit durchaus roten Seiten (05.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Violetter Kardinal – oder doch der Königskalvill? (04.08.2018)

Historische Abbildung eines rot-violetten Apfels; BUND Lemgo

Der Violette Kardinal; ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages sieht mal wieder richtig imponierend aus, aber das gehört sich wahrscheinlich auch für einen Violetten Kardinal. Die Abbildung findet sich in Johann Lexa von Aehrenthals (1777-1845) 3. Band seiner „Deutschen Kernobstsorten“ (PDF, S. 99, erschienen 1842).
„AdT: Violetter Kardinal – oder doch der Königskalvill? (04.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Lady Bryan – “Mrs.“ reicht (03.08.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Lady Bryan, 1907 von Ellen Schutt gezeichnet; ©USDA

Zuerst dachte ich, ich finde nichts zum heutigen Apfel des Tages, dem Lady Bryan. Nichts war in Creighton Lee Calhouns „Old Southern Apples“ noch in den Apples of New York zu finden. Der Apfel wurde 1907 von Ellen Schutt gezeichnet, leider ohne Ortsangabe. Beim Kopieren der Abbildung ist mir übrigens kein Fehler passiert ist – der Apfel ist so schlank.

Ich wollte schon mit einem „Und sonst“ über Margaret Bourchier, verheiratete Lady Margaret Bryan, ablenken, die immerhin am Hofe Heinrich des VIII. nicht ganz unwichtig war. Aber dann fand sich doch noch über ein paar Suchen eine umfangreichere Beschreibung eben bei Calhoun.
„AdT: Lady Bryan – “Mrs.“ reicht (03.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Mela Regale Di Flein – und deutsche Wirtschaftsflüchtlinge (02.08.2018)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen Apfels; BUND Lemgo Obstsortendatenbank

Der Königs-Fleiner; ©BUND Lemgo

Für den heutigen Apfel des Tages wurde der italienische Name ausgewählt, der Mela Regale Di Flein heißt deutsch Königs-Fleiner. Der Kalender-Name machte aber sofort klar, daß die Abbildung aus Rudolf Stolls (1847-1913) „Österreichisch-Ungarischer Pomologie“ stammt. Der Apfel war vor allem in einigen Gegenden Württembergs, besonders in der Gegend von Hegnach bei Waiblingen verbreitet – Flein wiederum ist ein Ort bei Heilbronn.
„AdT: Mela Regale Di Flein – und deutsche Wirtschaftsflüchtlinge (02.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Renette von grosser Güte – fast unvergleichlich (31.07.2018)

Historische Abbildung zweier grülicher Äpfel; BUND Lemgo Obstsortendatenbank

Die Renette von großer Güte (o.) und die Unvergleichliche; ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages, die Renette von großer Güte, findet sich bei Johann Prokop Mayer (1737-1804) in dessen Pomona Franconica. Es ist ein Apfel mittlerer Größe, der platt und zusammengedrückt und dabei immer breiter als hoch ist.
„AdT: Renette von grosser Güte – fast unvergleichlich (31.07.2018)“ weiterlesen