AdT: Sommer-Parmäne – denn es ist Sommer (21.06.2018)

Historische Abbildung eines grünlichen Apfels mit roten Streifen; BUND Lemgo Obstsortendatenbank

Die Sommer-Parmäne; ©BUND Lemgo

Passend zum Sommeranfang ist der Apfel des Tages die Sommer-Parmäne. Es ist eine alte englische Sorte, die schon seit 1629 bekannt ist. Die Abbildung stammt aus Rudolf Stolls „Österreichisch-Ungarischer Pomologie“, dort beschreibt er die Sorte auch. Bekannt ist sie auch als Drué-Permein, Englische Birn-Reinette, Peppin-Parmaine D’Été, Platomelum, Royal Pearmain D’Été, Schleswiger Erdbeerapfel, Wienerapfel, Butterapfel,
und in der Obstsortenbank des BUND Lemgo gibt es noch weitere schöne Abbildungen.
„AdT: Sommer-Parmäne – denn es ist Sommer (21.06.2018)“ weiterlesen

AdT: Cornell Fancy – etwas durcheinander (20.06.2018)

Historische Abbildung eines rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Cornell Fancy, 1912 von Deborah Passmore im Montgomery County, Maryland, entdeckt; ©USDA

Der heutige Apfel des Tages, der Cornell Fancy, ist auch als Black’s Annette (Cornell, Cornells Early, Cornells Liebling) oder Annette (Bettie Brooks, Old Bettie, Annate) bekannt. Creighton Lee Calhoun nennt die beiden Annettes in seinem Buch „Old Southern Apples“ sehr ähnlich, beschreibt aber beide mit dem US-amerikanischen Pomologen Charles Downing (1802-1885) getrennt, und wir dürfen selbst entscheiden.
„AdT: Cornell Fancy – etwas durcheinander (20.06.2018)“ weiterlesen

AdT: Newton Wonder – wunderful (19.06.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Newton Wonder, 1912 von Mary Arnold in Whatcom County, Washington, gefunden; ©USDA

Der heutige Apfel des Tages trägt das Wunder nicht zu unrecht im Namen: Der Newton Wonder soll als Sämling im Dachgiebel eines Pubs in King’s Newton, Derbyshire, vom damaligen Wirt William Taylor entdeckt worden sein. Er pflanzte ihn dann im Garten der Kneipe, und dieser Baum brachte die ersten Newton Wonder Äpfel.
„AdT: Newton Wonder – wunderful (19.06.2018)“ weiterlesen

AdT: Edelkönig sei der Apfel, geschmackvoll und gut (17.06.2018)

Historische Abbildung zweier roter und eines aufgeschnittenen Apfels; BUND Lemgo Obstsortendatenbank

Der Edelkönig; ©BUND Lemgo

Ob der heutige Apfel des Tages, der Edelkönig, zurecht als Synonym für den Roten Herbstkalvill genannt wird, wie es u.a. in der Obstsortendatenbank des BUND Lemgo zu lesen ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Möglicherweise hat Christian Eduard Langethal (1806-1878), aus dessem Deutschen Obstcabinet die Abbildung stammt, zwei unterschiedlich gewachsene Früchte der selben Sorte, wie es ja auch hier zuletzt bei einigen Sorten auftrat. Beim Sommer-Veilchenapfel sogar am selben Baum.
„AdT: Edelkönig sei der Apfel, geschmackvoll und gut (17.06.2018)“ weiterlesen

AdT: Holländischer Küchenapfel – oder eher ne lange Nase … (15.06.2018)

Historische Abbildung zweier gelblich-rötlicher und eines aufgeschnittenen Apfels, datu ein Zweig und Blätter;

Der heutige Apfel des Tages dürfte keineswegs der Holländische Küchenapfel sein. Vielmehr zeigt das Kalenderblatt den bzw. die Schafnase, in der Schweiz auch Naht- oder Baar-Apfel genannt. Jakob Gustav Pfau-Schellenberg (1815-1881) beschreibt ihn im großartigen Band „100 alte Apfel- und Birnensorten“
„AdT: Holländischer Küchenapfel – oder eher ne lange Nase … (15.06.2018)“ weiterlesen

AdT: Monstrous Peppin – Made in the U.S.A. (12.06.2018)

Historische Abbildung zweier gelblicher Äpfel; Verlag Hermann Schmidt

Monstrous Peppin,
aus dem Kalender „An Apple a Day“, mit frdl. Genehmigung des Verlags Hermann Schmidt

Beim heutigen Apfel des Tages, dem Monstrous Pippin, hatte ich auf einen schnellen Beitrag gehofft. Denn der Name tauchte neulich als Synonym schon beim Pomme Joséphine auf. Aber so einfach wollte ich es mir dann doch nicht machen, zumal der Apfel beim BUND Lemgo nicht abgebildet ist (allerdings gibt es dort Langethals Abbildung des Gloria Mundi).
„AdT: Monstrous Peppin – Made in the U.S.A. (12.06.2018)“ weiterlesen