Meine Äpfel des Tages

12 grünrote Äpfel liegen auf einem Holztisch

Heute habe ich auf dem Kölner Ökomarkt am Rudolfplatz drei frühe Sorten bekommen, die ich bisher noch nicht gegessen habe. Es sind alles keine alten Sorten, aber da kommt vielleicht noch in den nächsten Wochen was.

Oben der Delbar (auch Delba, Delcorf oder Delbarestivale), eine französische Sorte, die 1956 gezüchtet wurde und seit 1982 auf dem Markt ist. Mit einem recht großen Exemplar habe ich heute angefangen: Die Schale hat einen kaum merkbaren Duft. Das Fruchtfleisch ist knackig, leicht säuerlich, dabei überwiegt aber ein süßer Grundton. Den hätte ich gern schon in den vergangenen heißen Wochen gehabt.

Unten links der Hana, eine tschechische Sorte, die seit 1997 verkauft wird.

Unten rechts der Collina, der in den Niederlanden entwickelt wurde und seit 1995 im Handel ist.

3 Antworten auf „Meine Äpfel des Tages“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.