AdT: Rome Beauty (13.01.2018)

Aquarell eines rot-gelblichen und eines roten Apfels; ©USDA
Aquarell des Rome Beauty, ©USDA

Der heutige Apfel des Tages hat nichts mit Italien zu tun: Der Rome Beauty stammt aus Rome, Ohio. Bis 1832 hieß er nach seinem ersten Züchter Gillett’s Seedling. Und wenn ich aufgepaßt habe, ist es der erste ausgewiesene Küchenapfel.

Allerdings berichtet Faith Durand in ihrem Blogbeitrag über den Rome Beauty, daß er für Freund*innen knackiger Äpfel das richtige sei – jedenfalls kurz nach dem Pflücken. Er ist süß und frisch, allerdings ohne ein ausgeprägtes eigenes Aroma. Das kommt erst beim Verarbeiten heraus, dann soll er sich intensiv-würzig entwickeln.

In den USA ist er längst ein Alltags-Apfel, auch für Kuchen ideal, weil er seine Form beim Backen behält*. Daher auch die Bezeichnung „Queen of the Baking Apples“ (in den USA scheint der Apfel „weiblich“ zu sein, wie das „Queen“ andeutet). Für Cider sei er auch gut verwendbar.

Im Oktober pflückreif, verträgt er durchaus kühl-kalte Gegenden, ist gut zu pflegen und ertragreich. Auch das ein Grund, warum er so viel Verbreitung gefunden hat.

Aber Augen auf: Nicht verwechseln mit dem Red Rome, der ein Nachkomme vom Beauty und häufig in Supermärkten anzutreffen ist. Der sei zwar hübscher, aber geschmacklich unterlegen.

Der Künstler

Der 1875 geborene Royal Charles Steadman gehörte wie Ellen Isham Schutt (1873–1955), Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) und Deborah Griscom Passmore (1840–1911) zu den Illustrator*innen beim USDA und arbeitete dort seit 1915 als „pomological artist“. Er ist mit 892 Dokumenten in der pomologischen Aquarellsammlung der National Agricultural Library Digital Collections verzeichnet.

Und sonst:

Rome, Ohio: Der Ort wurde wegen seiner ihn umgebenden sieben Hügel so genant. Was es mit 21 anderen Rome, New Rome, Rhome und Roma in den USA auf sich hat, kläre ich vielleicht ein andermal.

………………..
* Wieder etwas, über das ich bisher nie nachgedacht habe – es wird ein lehrreiches Jahr.

© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Eine Antwort auf „AdT: Rome Beauty (13.01.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.