AdT: Buncombe – und die Gärten der Kindheit (04.04.2018)

Historische Abbildung eines roten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Der Buncombe, 1910 von Elsie E. Lower in Raleigh, Wake County, North Carolina illustriert; ©USDA

Der heutige Apfel des Tages hat einen lustigen Namen: Buncombe bedeutet „Nonsense“, das wohl aus dem US-amerikanischen Sprachgebrauch des 19. Jahrhunderts stammt. Um 1900 scheint es die Sorte noch häufiger in den USA gegeben zu haben, immerhin gibt es bei der Pomological Watercolor Collection sechs Abbildungen dieses Apfels. Sonst habe ich im Internet kaum etwas gefunden, aber …
„AdT: Buncombe – und die Gärten der Kindheit (04.04.2018)“ weiterlesen

AdT: Wahrer Birnförmiger Apfel – wirklich schön, und selten (03.04.2018)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen, birnenförmigen Apfels; BUND Lemgo

Der Wahre Birnförmige Apfel, von Lexa abgebildet; ©BUND Lemgo

Den heutigen Apfel des Tages, den Wahren Birnförmigen Apfel, hat Johann Lexa von Aehrenthal im 2. Band seiner „Deutsche Kernobstsorten“ (PDF, S. 11f, erschienen 1837) abgebildet und beschrieben. Der Name, den Adrian Diel (1756-1839) ihm gab, betont auch deshalb die Form, weil es andere Sorten gibt, die wegen des Geschmacks die Birne im Namen tragen.
„AdT: Wahrer Birnförmiger Apfel – wirklich schön, und selten (03.04.2018)“ weiterlesen

AdT: Jonathan – Frohe Ostern! (01.04.2018)

Historische Abbildung zweier gelblich-rötlicher Äpfel und eines Blattes; BUND Lemgo
Der Jonathan, aus Gustav Schaals „Äpfel, Birnen, Stein-Beeren- und Schalenobst“; ©BUND Lemgo

Mit dem Apfel des Tages, dem Jonathan, kommt wieder ein US-amerikanischer Klassiker in den Blog, der auch in Deutschland bekannt ist.* Er wurde auf Philip Ricks Farm in Kingston, New York, gefunden und zunächst „King Philip“ oder „Philip Rick“ genannt. 1826 wurde diese Sorte erstmals von Richter Jesse Buel, der auch Präsident der Albany Horticultural Society war, beschrieben und nach dem „Entdecker“ Jonathan Hasbrouck benannte.
„AdT: Jonathan – Frohe Ostern! (01.04.2018)“ weiterlesen