AdT: Rothe Calville (25.12.2018)

Roter Herbstkalvill; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages ist der Rote Herbstkalvill. Es ist eine sehr alte französische Sorte, die bereits im 17. Jahrhundert bekannt war. Die Abbildung stammt aus Christian Eduard Langethals (1806-1878) Deutschem Obstcabinet, er ordnet sie als Frucht II. Ranges ein. Im 19. Jahrhundert war die Sorte in Mitteleuropa sehr verbreitet, …

AdT: Gestreifte Gelbe Calville – ist auch bald durch (17.12.2018)

Gestreifte Gelbe Calville; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages, der Gestreifte Gelbe (Herbst-) Calville, findet sich in Christian Eduard Langethals (1806-1878) Deutschen Obstcabinet. Die Frucht II. Rangs zählt zu den echten Kalvillen, ist eine kompakte, konisch gebaute Sorte, die deutliche Rippen aufweist. Die etwas fettige Schale ist gelb, auf der Sonnenseite sind allerdings rote …

AdT: Wahre Weisse Sommercalville – mit durchaus roten Seiten (05.08.2018)

Wahre Weisse Sommercalville,aus dem Kalender „An Apple a Day 2018“, mit frdl. Genehmigung des Verlags Hermann Schmidt Die Abbildung des heutigen Apfel des Tages, die den Wahren Weissen Sommercalville zeigt, ist im Deutschen Obstcabinet von Christian Eduard Langethal (1806-1878) zu finden. An dem „Wahren“ deutet sich schon an, daß es auch bei diesem Apfel nicht …

AdT: Gestreifter Rother Ostercalville – und ein vernichtendes Urteil (31.03.2018)

Der Osterkalvill, aus Johann Freiherr von Aehrenthals „Deutschlands Kernobstsorten“; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages sollte eigentlich erst morgen dran sein, denn heute ist ja nicht schon Ostern, sondern noch Kar-Zeit. Die Abbildung des Osterkalvill stammt aus Johann Lexa von Aehrenthals 1. Band seiner „Deutsche Kernobstsorten“ (PDF, S. 170f, erschienen 1833).

AdT: Lütticher Ananas Calvill (19.11.2018)

Lütticher Ananas-Calvill; ©BUND Lemgo Auf den heutigen Apfel des Tages habe ich lange gewartet, weil sein Name einfach so lecker klingt: Lütticher Ananas-Calvill. (In Lüttich habe ich mein erstes Éclair gegessen.) Die Abbildung stammt unverkennbar aus der „Österreichisch-Ungarischer Pomologie“ von Rudolf Stoll (1847-1913), er hat den Baum im niederösterreichischen Klosterneuburg gezogen. Er nennt die Lütticher …

AdT: Meininger Gülderling (06.11.2018)

Meininger Gülderling; ©BUND Lemgo Der Meininger Gülderling ist der heutige Apfel des Tages und taucht im Deutschen Obstcabinet von Christian Eduard Langethal (1806-1878) auf. Er gehört nach Adrian Diel (1756-1839) zu den Gülderlingen, nach Walz zu den Bastardcalvillen mit länglichen, gegen den Kelch etwas verdünnten fast kegelförmigen Früchten.

AdT: Süsser vs. Angers (03.11.2018)

Süßapfel von Angers; ©BUND Lemgo Beim heutigen Apfel des Tages, dem Süßapfel von Angers, weiß ich nicht so recht, was das „vs.“ auf dem Kalenderblatt soll. Die Abbildung findet sich im Deutschen Obstcabinet von Christian Eduard Langethal (1806-1878), den Beitrag hat aber interessanterweise von Franz Jahn (1806-1867) geschrieben. Er hatte den Apfel nur als Topfbaum, …

AdT: Les Ans Calvill – ein Profi-Apfel (29.10.2018)

Der Calville Madame Lesans; ©BUND Lemgo Der heutige Apfel des Tages ist der Calville Madame Lesans, deutsch auch kurz Lesans Kalvill. Der mittelgroße Apfel stammt aus Frankreich und wurde dort 1883 kurz nach der Entstehung beschrieben. Die Kalenderabbildung stammt aus den „Pomologischen Monatsheften“ von 1901, ich habe hier allerdings die Abbildung aus der Zeitschriftenbeilage „Nach …

AdT: Edelkönig sei der Apfel, geschmackvoll und gut (17.06.2018)

Der Edelkönig; ©BUND Lemgo Ob der heutige Apfel des Tages, der Edelkönig, zurecht als Synonym für den Roten Herbstkalvill genannt wird, wie es u.a. in der Obstsortendatenbank des BUND Lemgo zu lesen ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Möglicherweise hat Christian Eduard Langethal (1806-1878), aus dessem Deutschen Obstcabinet die Abbildung stammt, zwei unterschiedlich gewachsene Früchte …