AdT: Akin – hoffnungsvoll gestartet … (08.11.2018)

Historische Abbildung eines roten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Akin; ©USDA

Der heutige Apfel des Tages ist der Akin. Gut entwickelt gilt er als ein schöner, dunkelroter Winterapfel von ziemlich guter Qualität, wie es in den Apples of New York heißt. Als das Buch 1905 erschien, war der Apfel noch in der „Testphase“, sein Wert für die Kultivierung im Bundesstaat New York noch nicht bestimmt.

Der ursprüngliche Baum wurde vermutlich aus Samen gezogen wurde, der aus Tennessee stammt und 1831 in der Nähe von Lawrenceville, Illinois, gepflanzt wurde. Der Farmer W. J. Akin brachte den „Akin“ 1868 in den Handel und stellte ihn im Dezember 1890 auf der Tagung der Illinois State Horticultural Society aus – was ihm den Ersten Preis sowohl in der Kategorie „Seedling“ wie auch in der „New Variety good“ einbrachte.