AdT: Pile’s Russet – und ein Hammer-Lied über Pizza (23.03.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen Apfels; BUND Lemgo
Pile’s Russet aus „Deutschlands Kernobstsorten“; ©BUND Lemgo

Johann Lexa von Aehrenthal, aus dessen 3. Band seiner „Deutsche Kernobstsorten“ (PDF, S. 11f, erschienen 1842) auch die heutige Abbildung stammt , hat ihn ausführlicher beschrieben.

Der Apfel ist ein mittel- bis großer, kegelförmiger, breit abgestumpfter Winterapfel, der von November bis März als Tafel- und besonders als Küchenapfel genutzt werden kann.

Die glatte, nicht fettige Schale wandelt sich von hellgrün zu goldgelb, dazu kommt auf der Sonnenseite ein verwaschenes erdiges Blutrot, das sich zum Teil in Streifen zeigt. Es gibt viele feine, gelbe Punkte. Die Schale welkt nicht und hat keinen Geruch.

Das feine, saftige Fruchtfleisch ist leicht gelblich, markig und hat einen gewürzhaften, weinigen Zuckergeschmack mit einer Zimtnote.

Das Russet im Namen spielt auf die „Berostung“ an – ein Phänomen, das es bei vielen Sorten gibt. Die Schale ist leicht rauh (also ganz anders, als sie Aehrenthal oben beschrieb – obwohl auf der Abbildung auch einige grau-braune Stellen zu sehen sind), gewöhnlich mit einer grünlich-braunen bis gelblich-braunen Farbe. Der „Rost“ kann nur stellenweise auftreten oder auch den gesamten Apfel überziehen. Diese Sorten weisen oft einen an Nüsse erinnernden Duft und Geschmack auf, werden heutzutage aber wegen des Äußeren selten und nicht für den Massenmarkt angebaut.

Rote „rostige“ Äpfel haben im Englischen auch die Bezeichnungen „Rusticoat“, „Russeting“ und „Leathercoat“. Letztere taucht schon im 2. Teil von Shakespeares „Heinrich IV“, auf:

DAVY
There’s a dish of leather-coats for you.

Was bei Tieck/Schlegel allerdings mit

DAVID kommt zurück.
„Da ist ein Teller voll Pelzäpfel für Euch.“

übersetzt wird. Im Deutschen ist der Ausdruck „Pelzapfel“ ebenso wie der „Lederapfel“ gebräuchlich – wie z.B. bei der hier schon besprochenen „Grauen Französischen Renette“.

Und sonst:

Das Extra ist heute ein kleiner Insider-Witz: „Paolo mit dem Pizza-Blitz“ aus „Ritter Rost feiert Weihnachten“ – dieses Lied lief vor vielen Jahren in meiner Umgebung ganze Geburtstags-Nachmittage durch. Und mir liefen eben beim Hören die Tränen vor Lachen. Ob sich der eine oder die andere noch erinnert?

Eine Antwort auf „AdT: Pile’s Russet – und ein Hammer-Lied über Pizza (23.03.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.