AdT: Wagner-Apfel – Wallala weiala weia! (18.06.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels, dazu Zweige und Blätter; ©BUND
Wagner-Apfel; © BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages soll von einem Wagner in der Nähe von Aarau in der Schweiz gezogen worden sein. Im 1863 bzw. 1896 erschienenen Band Schweizerische Obstsorten wird der Apfel vom Herausgeber, dem Schweizer Landwirt und Pomologen Jakob Gustav Pfau-Schellenberg (1815-1881) ausführlicher beschrieben (S. 138).*
„AdT: Wagner-Apfel – Wallala weiala weia! (18.06.2022)“ weiterlesen

AdT: Summer Pound – warten auf die neue Ernte (07.06.2022)

Historische Abbildung eines grünen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Summer Pound; © USDA

Der heutige Apfel des Tages gibt Hoffnung: Der Summer Pound (oder auch Summer Pound Royal, Summer Orange, Orange Pie Apple, Summer Rhode Island Greening) ist im Juli und August genußreif. Jetzt beginnt also quasi die Apfel-Adventszeit. Die Abbildung hat Royal Charles Steaman 1927 für die Pomological Watercolor Collection des USDA angefertigt, das Exemplar stammt von der Versuchsstation in Rosslyn im Arlington County, Virginia; dort gibt es auch einige Protokolle.
„AdT: Summer Pound – warten auf die neue Ernte (07.06.2022)“ weiterlesen

AdT: Randolph, einfach Randolph – und dann doch noch etwas mehr (04.06.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-roten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Randolph; © USDA

Zum heutigen Apfel des Tages, dem Randolph, fand ich neben der Abbildung, die Royal Charles Steadman 1933 in Rosslyn im Arlington County, Virginia, anfertigte, ein Protokoll der dortigen Versuchsstation und eine Beschreibung in Creighton Lee Calhouns „Old Southern Apples“ Er hat eine nette kleine Hintergrundgeschichte:
„AdT: Randolph, einfach Randolph – und dann doch noch etwas mehr (04.06.2022)“ weiterlesen

AdT: Red June – und Juni auch hier (01.06.2022)

Historische Abbildung von zwei rot-gelblichen Äpfeln ; USDA
Red June; ©USDA

Den heutigen Apfel des Tages, den Royal Charles Steadman 1920 im Arlington County, Virginia, vorfand, kennt man in den USA auch als Carolina Red June. Den Zusatz hat er natürlich von der Ursprungsgegend Carolina. Er war schon vor 1800 bekannt, als möglicher Züchter wird ein Henry Sieber aus Pomaria, South Carolina, genannt.
„AdT: Red June – und Juni auch hier (01.06.2022)“ weiterlesen

AdT: Hoover – ein Apfel mit großem Namen (25.05.2022)

Historische Abbildung eines roten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Der Hoover, von Mary Arnold 1916 in Lancaster County, Pennsylvania, gefunden; ©USDA

Der heutige Apfel des Tages ist der Hoover. Bemerkenswert finde ich den ausgeprägten Kelch, und wie so oft gefällt mir auch diese Abbildung des USDA.

Der Hoover heißt auch Black Coal, Baltimore oder Baltimore Red. Creighton Lee Calhoun behandelt diese in seinem Buch „Old Southern Apples“ als separarte Sorten, es könnten seiner Ansincht nach auch Synonyme sein.
„AdT: Hoover – ein Apfel mit großem Namen (25.05.2022)“ weiterlesen

AdT: Oregon Champion und ein Kinderbuch (23.05.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Oregon Champion; ©USDA

Nun, einen unbekannten Apfel des Tages hatte ich auch schon eine Weile nicht mehr zu vermelden. Mit dem Oregon Champion ist es heute wieder so weit. Nichts in Creighton Lee Calhouns „Old Southern Apples“, nichts in Tom „Professor Apple“ Burfords Buch „Apples of North America – 192 Exceptional Varieties for Gardeners, Growers, and Cooks“, nichts in den Apples of New York. und auch nichts in der Datenbank vom Pomiferous. Und selbst in der List of fruit varieties von Benjamin Buckman, in der sich sonst fast alles an seltenen Apfelsorten findet: kein Hinweis. Aber immerhin eine schöne Abbildung, die Deborah Griscom Passmore 1895 von dem Exemplar aus Ottawa im Franklin County, Kansas, angefertigt hatte.
„AdT: Oregon Champion und ein Kinderbuch (23.05.2022)“ weiterlesen

AdT: Wahrer Birnförmiger Apfel – wirklich schön, und selten (21.05.2022)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen, birnenförmigen Apfels; BUND Lemgo

Der Wahre Birnförmige Apfel, von Lexa abgebildet; ©BUND Lemgo

Den heutigen Apfel des Tages, den Wahren Birnförmigen Apfel, hat Johann Lexa von Aehrenthal im 2. Band seiner „Deutsche Kernobstsorten“ (PDF, S. 11f, erschienen 1837) abgebildet und beschrieben. Der Name, den Adrian Diel (1756-1839) ihm gab, betont auch deshalb die Form, weil es andere Sorten gibt, die wegen des Geschmacks die Birne im Namen tragen.
„AdT: Wahrer Birnförmiger Apfel – wirklich schön, und selten (21.05.2022)“ weiterlesen

AdT: Api Étoilé – mehr Schein als … (20.05.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; BUND Lemgo
Der Sternapfel, aus Johann Prokop Mayers „Pomona Franconica“; ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages ist in Deutschland als Sternapfel oder Sternapi bekannt. Und ist mal ganz was anderes. Die Überschrift im Schweizer Wochenspiegel drückt es unmißverständlich aus: „Der Apfel sieht besser aus, als er schmeckt“. Aber einer so alten Apfelsorte verzeiht man das: Angeblich stammt dieser Apfel aus der Römerzeit!
„AdT: Api Étoilé – mehr Schein als … (20.05.2022)“ weiterlesen

AdT: Weißer Astrachan (19.05.2022)

Historische Abbildung zweier gelblicher und eines aufgeschnittenen Apfels, dazu ein stilisiertes Blatt; BUND Lemgo
Weißer Astrachan; © BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages ist der Weiße Astrachan, die Abbildung stammt aus dem Band Unsere besten Deutschen Obstsorten, der 1929 in der 6. Auflage erschien. Die Sorte war in Deutschland recht bekannt, die Abbildungen beim BUND Lemgo sind eine Augenfreude.

Der Apfel stammt, wie sein Name schon vermuten läßt, aus Rußland und fand selbst in Skandinavien Verbreitung. Er wurde als früh im Jahr reifer Apfel sehr geschätzt, Eduard Lucas (1816-1882) nennt ihn 1867 einen guten Tafel- und sehr guten Wirtschaftsapfel. Um 1930 war, wie es in „Unsere besten Deutschen Obstsorten“ heißt, der Anbau in Deutschland allerdings schon rückgängig, da andere Sorten deutlich besser waren – z.B. der Weiße Klarapfel.
„AdT: Weißer Astrachan (19.05.2022)“ weiterlesen

AdT: Reinette Franche (13.05.2022)

Historische Abbildung eines grünen Apfels mit zahlreichen Pünktchen; Real Jardin Botanico

Reinette Franche; © Biblioteca Digital del Real Jardin Botanico de Madrid

Der heutige Apfel des Tages ist die Reinette Franche. Die Abbildung stammt aus dem 6. Band der Traité des arbres et arbustes (Nouvelle édition), die der französische Jurist, Chemiker, Ingenieur und Botaniker Henri Louis Duhamel du Monceau (1700-1782) verfaßt hatte und die 1815 nach seinem Tod eben als neue Ausgabe erschien. Erfreulicherweise können alle Bände bei der Biblioteca Digital del Real Jardin Botanico de Madrid eingesehen werden.
„AdT: Reinette Franche (13.05.2022)“ weiterlesen