AdT: Doctor Matthews – An Apple a Day … (31.01.2018)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Der Doctor Matthews von Mary Daisy Arnold; USDA

Der heutige Apfel des Tages ist ein US-amerikanischer Akademiker: Doctor Matthews. Und ein Apfel, der keine Synonyme hat – was bis jetzt eher eine Ausnahme zu sein scheint.

Von einem Dr. W.F. Matthews gezüchtet, ist er ein Sommerapfel, der ab August geerntet wird. Sein Geschmack soll eine Anis-Note haben; eine Quelle besagt, er würde im Mund wie eine Süßigkeit zergehen. Ein ausgesprochener Dessertapfel.

Die Künstlerinnen

Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) gehörte wie Deborah Griscom Passmore und Royal Charles Steadman zu den wichtigen Illustrator*innen beim US Department of Agriculture. Über ihr Leben weiß man nicht viel, da Unterlagen über sie vor 1921 vernichtet wurden.

Und dann gibt es interessanterweise noch die Abbildung eines roten Exemplars: Amanda Almira Newton (ca. 1860-1943) hat ihn 1917, ein Jahr nach Mary Arnold, gemalt.

Historische Abbildung eines roten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Der Doctor Matthews von Amanda Almira Newton; USDA

Sie arbeitete von 1896 bis 1928 als Illustratorin für das USDA. Sie war eine der produktivsten Mitarbeiter*innen (von denen es über 50 gab), mehr als 1.200 Aquarelle sind in der Sammlung erhalten. Außerdem hat sie rund 300 Wachsmodelle von Früchten hergestellt. 
Die Illustrationen und Wachsmodelle sollten vor allem dem Obstbauern, die in den USA gegen Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Plantagenbetrieb begannen, als Anschauungsmaterial dienen.

Und sonst:

Der heutige Apfel gibt die Steilvorlage, um nach der weitverbreiteten Redewendung „An apple a day keeps the doctor away“ zu schauen. Es ist eine englische Redewendung, die erstmals 1866 in einer walisischen Zeitschrift verwendet wurde. Damals war sie noch etwas länger: “Eat an apple on going to bed, and you’ll keep the doctor from earning his bread”.

1913 brachte sie Elizabeth Mary Wright in ihrem Buch „Rustic speech and folk-lore“ (S. 238) auf die heute noch gebräuchliche Formel.

Und das paßt dann auch sehr gut, um noch einmal auf die ZDFzoom-Reportage „Der wahre Preis für den perfekten Apfel“ hinzuweisen, in der unter anderem über die gesundheitlichen Vorzüge alter Apfelsorten berichtet wurde.

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

2 Antworten auf „AdT: Doctor Matthews – An Apple a Day … (31.01.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.