AdT: Ivanhoe – kein schwarzer Apfel (08.05.2018)

Historische Abbildung eines grün-gelblichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Ivanhoe; ©USDA

Gemalt wurde der Apfel des Tages 1888 im Ursprungsort Prospect im Prince Edward County, Virginia von William Henry Prestele (1838-1895). Ich finde, er sieht doch recht interessant aus. Der Ivanhoe entstand in Prospect vermutlich als ein Setzling vom Newtown Pippin (den wir hier schon hatten) zu sein.

Der Apfel, so Creighton Lee Calhoun in seinem Buch „Old Southern Apples“, wurde in Baumschulen in Virginia zwischen 1887 bis 1904 verkauft, 1886 gewann die Sorte bereits Auszeichnungen. In den Apples of New York taucht er nicht auf, was auf ein tatsächliches Ende des kommerziellen Anbaus schließen läßt.

Der mittelgroße bis große Apfel hat eine helle, goldgelbe Schale, die auf der Sonnenseite auch eine leichte Rötung zeigen kann. Wobei ich, nach der Abbildung zu urteilen, doch eher für grün-gelblich plädieren würde. Das saftige Fruchtfleisch ist zart und knackig (das versuche ich mir gerade vorzustellen), hat eine lebhafte Säure und den typischen Pippin-Geschmack – also wohl etwas würzig und weinig.

Er reift im Oktober und November, kann sogar bis Weihnachten am Baum hängen, und ist ein sensationeller Lagerapfel: Eine Baumschule hatte im Katalog darauf hingewiesen, daß sie einen Apfel bis in den September hinein im Keller lagern konnte.

Der britische „Golden Noble“ hat zahlreiche Synonyme, darunter auch „Ivanhoe“. Er wurde bereits um 1800 von Patrick Flanagan in Downham, Norfolk entdeckt. Die National Fruit Collection stellt allerdings keine Verbindung zum amerikanischen Exemplar her.

Der Künstler

Über das hochinteressante Leben von William Henry Prestele (1838-1895) habe ich hier schon etwas längeres geschrieben.

Und sonst:

Die Schauspielerin Joan Fontaine, die im Film „Ivanhoe – Der schwarze Ritter“ mitspielte, „gewann“ 1943 den Sour Apple Award als unkooperativste Schauspielerin. Daß Menschen lernfähig sind, könnte sich daran zeigen, daß Fontaine 1947 den Golden Apple Award als kooperativste Schauspielerin erhielt. Ein kurzer Ausschnitt aus dem „Schwarzen Ritter“ macht doch Lust auf mehr. Den Roman von Sir Walter Scott würde ich mir aber vermutlich nicht zu Gemüte führen.

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.