AdT: King David (23.07.2022)

Historische Abbildung eines dunkelroten und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
King David; © USDA

Der heutige Apfel des Tages ist der King David, den Mary Arnold 1915 für die Pomological Watercolor Collection des USDA festgehalten hat. Das Exemplar stammte aus dem Frederick County in Virginia. Insgesamt gibt es in der Sammlung elf Abbildungen aus den Jahren 1906 bis 1931.

Die Sorte wurde 1893 als wilder Sämling auf der Farm von Ben Frost im Washington County, Arkansas, entdeckt. Als ein Elternteil gilt der Jonathan, für den anderen Teil werden der Arkansas Black oder der Winesap angenommen. 1902 wurde der King David von der bedeutenden und auch heute noch existierende Stark Brothers Nursery aus Missouri auf dem Markt eingeführt – leider verkaufen sie ihn heute nicht mehr.

Der mittelgroße, runde bis kegelförmige Apfel ist am Stielende leicht gerippt. Die feste Schale ist blaßgrün, darüber tiefrot bedeckt, sehr oft zeigen sich zudem dunklere gebrochene Streifen. Auf dem ganzen Apfel sind zahlreiche weiße Sprenkel zu sehen. Bei der Lagerung entwickeln die Äpfel oft eine wachsartige Haut.

Das gelbliche Fruchtfleisch ist fest, knackig und saftig, die grobe Textur wird bei der Lagerung weicher. Der leicht süß-säuerliche Geschmack ist würzig und hat eine Cidernote.

Insgesamt ist es ein komplexer, harter Cider-Apfel, der aber sowohl frisch gegessen als auch für Kuchen und Strudel sowie Apfelmus verwendet werden kann. Als Mus nimmt er eine satte, gelbe Färbung an. In der Kühllagerung hält der Apfel zwei Monate.

Die Sorte gibt es auch heute noch, Adam hat in seinem Blog einen begeisterten Beitrag geschrieben.

Und in einem Video stellt Kevin Hauser von der Kuffel Creek Baumschule den World’s Greatest Apple vor. Was sehr interessant ist: Dort wird mit Apfelsorten experimentiert, die sich auch für tropische Gegenden eignen; und sie haben die Kuffel Creek Apple Nursery of Uganda in Buwama im Mpigi District gegründet.

Die Künstlerin

Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) gehörte (seit 1904) wie Deborah Griscom Passmore und Royal Charles Steadman zu den wichtigen Illustrator*innen beim US Department of Agriculture. Über ihr Leben weiß man nicht viel, da Unterlagen über sie vor 1921 vernichtet wurden.

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.