AdT: Lady Bryan – “Mrs.“ reicht (03.08.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Lady Bryan, 1907 von Ellen Schutt gezeichnet; ©USDA

Zuerst dachte ich, ich finde nichts zum heutigen Apfel des Tages, dem Lady Bryan. Nichts war in Creighton Lee Calhouns „Old Southern Apples“ noch in den Apples of New York zu finden. Der Apfel wurde 1907 von Ellen Schutt gezeichnet, leider ohne Ortsangabe. Beim Kopieren der Abbildung ist mir übrigens kein Fehler passiert ist – der Apfel ist so schlank.

Ich wollte schon mit einem „Und sonst“ über Margaret Bourchier, verheiratete Lady Margaret Bryan, ablenken, die immerhin am Hofe Heinrich des VIII. nicht ganz unwichtig war. Aber dann fand sich doch noch über ein paar Suchen eine umfangreichere Beschreibung eben bei Calhoun.
„AdT: Lady Bryan – “Mrs.“ reicht (03.08.2018)“ weiterlesen

AdT: Mela Regale Di Flein – und deutsche Wirtschaftsflüchtlinge (02.08.2018)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen Apfels; BUND Lemgo Obstsortendatenbank

Der Königs-Fleiner; ©BUND Lemgo

Für den heutigen Apfel des Tages wurde der italienische Name ausgewählt, der Mela Regale Di Flein heißt deutsch Königs-Fleiner. Der Kalender-Name machte aber sofort klar, daß die Abbildung aus Rudolf Stolls (1847-1913) „Österreichisch-Ungarischer Pomologie“ stammt. Der Apfel war vor allem in einigen Gegenden Württembergs, besonders in der Gegend von Hegnach bei Waiblingen verbreitet – Flein wiederum ist ein Ort bei Heilbronn.
„AdT: Mela Regale Di Flein – und deutsche Wirtschaftsflüchtlinge (02.08.2018)“ weiterlesen