AdT: Fourth of July (04.07.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Fourth of July; © USDA

Der heutige Apfel des Tages ist, passend zum Datum, der Fourth of July. Die Abbildung stammt von Bertha Heiges, die den Apfel 1903 für die Pomological Watercolor Collection des USDA portraitierte; das Exemplar stammte von F. C. Bancroft aus Camden im Kent County, Delaware. Es gibt noch eine zweite Abbildung, die Mary Arnold 1925 anfertigte, das Exemplar stammte von der Versuchsstation in Rosslyn im Arlington County, Virginia.

In Band 2 der 1905 erschienenen Apples of New York gibt es zu der Sorte eine Beschreibung, wobei sie dort einfach nur „July“ heißt, aber auch einige Synonyme aufzuweisen hat. Unter anderem „August“, „McAdoiv’s June“, „Siberian August“ oder „Stewart’s Nonpareil“.

Der July ähnelt stark dem Tetofsky, in einigen Beschreibungen wurden die beiden Sorten als identisch angesehen; aber am Baum würden sie sich doch deutlich unterscheiden.

Als Herkunft wird angenommen, daß die Sorte als Sibirischer Augustapfel 1807 aus der damaligen russischen Provinz Livfland an den bedeutenden Pomologen Adrian Diel (1756-1839) geschickt und später wegen ihrer großen Produktivität und Robustheit in Columbus, Ohio, angepflanzt wurde. Von dort aus verbreitete sie sich in verschiedenen Landesteilen und wurde um 1900 immer noch von vielen Gärtnereien verkauft.

Der kräftige Baum wächst sehr aufrecht, rundlich und ziemlich dicht. Die mittelgroßen bis großen Äpfel sind in der Form recht einheitlich, sie sind rundlich, kegelförmig und unregelmäßig gerippt, variieren aber in der Größe.

Die dünne, zähe Schale ist glatt und glänzend. Die Grundfarbe ist ein verwaschenes, blasses Gelb, das mit roten Streifen gesprenkelt und mit Karmin bespritzt ist. Dazu wird es mit einem weißlichen Duft überzogen. Es gibt zahlreiche, kleine helle Punkte, die eher unauffällig sind.

Das gelbliche, etwas derbe Fruchtfleisch ist knackig, zart und mäßig saftig, es hat eine spritzige, milde Säure, wird von den Autoren aber nur als mäßig bis gut eingestuft.

Die Saison ist von Juli bis September. Der July wurde nicht zum Anpflanzen in New York empfohlen, da er den Standardsorten unterlegen sei.

Die Künstlerin

Über Bertha Heiges, die den Kalender-Apfel gemalt hat, ist leider nur bekannt, daß von ihr über 600 Werke in der pomologischen Sammlung erhalten sind.

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.