AdT: Oranco – I say Orenco … (08.06.2022)

Historische Abbildung eines vertikal und eines horizontal Apfels; USDA

Oranco; © USDA

Den heutigen Apfel des Tages gibt es in der Pomological Watercolor Collection des USDA, wenn ich mich nicht vertue, zwei Mal: Royal Charles Steadman hat 1917 wohl das selbe Exemplar des Oranco einmal aufgeschnitten und als ganzen Apfel abgebildet:

Historische Abbildung eines roten und eines rot-gelben Apfels; USDA

Oranco; © USDA

Die Abbildungen haben die selbe No. 93482. Der zweite „vollständige“ Oranco auf der unteren Abbildung dürfte, wenn ich auf die etwas länglichere Form schaue, aber ein anderes Exemplar sein. Steadman bekam die Äpfel von J.H. Paige & Son aus Watsonville in Santa Cruz, Kalifornien. Das sind dann aber leider auch schon alle Informationen, die ich zum Oranco finden konnte.

Allerdings findet sich in der Pomological Watercolor Collection die Abbildung eines Orenco. Und auch bei Pomiferous und bei der Saltspring Apple Company gibt es eben diesen Apfel mit einem „e“ statt des „a“.

Da ich für eine Identität aber keinen Beleg finde, verweise ich Interessierte auf die zwei Links – natürlich ohne Gewähr 😉

Der Künstler

Der 1875 geborene Royal Charles Steadman gehörte wie Ellen Isham Schutt (1873–1955), Mary Daisy Arnold (ca. 1873–1955) und Deborah Griscom Passmore (1840–1911) zu den Illustrator*innen beim USDA und arbeitete dort seit 1915 als „pomological artist“. Er ist mit 892 Dokumenten in der pomologischen Aquarellsammlung verzeichnet.

Und sonst:

Bei dem Klang-Duett von „Oranco“ und „Orenco“ fiel mir der Evergreen ein: Let’s Call the Whole Thing Off mit Ella Fitgerald und Louis Armstrong. Lustigerweise ist bei dem Video zu lesen:

Provided to YouTube by The Orchard Enterprises 🙂

………………..
© U.S. Department of Agriculture Pomological Watercolor Collection. Rare and Special Collections, National Agricultural Library, Beltsville, MD 20705

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.