AdT: Siebenschläfer (04.05.2022)

Historische Abbildung eines gelblich-grünen, eines roten und eines aufgeschnittenen Apfels; BUND Lemgo
Siebenschläfer; © BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages ist der Siebenschläfer, die Abbildung stammt aus Band 1 von Unsere besten deutschen Obstsorten, der 1929 in der 6. Auflage erschien und 52 Apfelsorten beschreibt.

Es handelt sich um eine lokale Sorte, die wahrscheinlich aus dem Gebiet um das Solmsbach-Tal im Lahn-Dill-Kreis stammt. Sie ist dort auch als „Faulenzer“ bekannt. Beide Namen spielen auf die späte Blüte an. Dies hat den Vorteil, daß die Sorte auch in frostgefährdeten Lagen angebaut werden kann.
Der Siebenschläfer war 2013 Hessische Lokalsorte des Jahres.

Anfang des 20. Jh. wurde die Sorte für das Gebiet um Wetzlar empfohlen, wo sie sich entsprechend verbreitet hat. Heute ist sie nicht mehr sehr häufig anzutreffen, aber auch noch in Baumschulen erhältlich, die sich auf alte Sorten spezialisiert haben.

Und jetzt gebe ich auch mal den Faulenzer und verweise auf das sehr informative Faltblatt (PDF), das von der Landesgruppe Hessen des Pomologen-Vereins e.V. zur Wahl als Lokalsorte herausgegeben wurde – es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.