AdT: Englischer Gestreifter Kurzstiefel – Autocorr strikes again (26.02.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen Apfels; BUND Lemgo

Englischer Gestreifter Kurzstiel; ©BUND Lemgo

Und wieder hat wohl die Autokorrektur zugeschlagen: Der heutige Apfel des Tages heißt Englischer Gestreifter Kurzstiel, nicht Kurzstiefel. Er ist auch als Langtons Sondergleichen*, Rosmarin-Reinette, Mohnapfel und Non such bekannt stammt aus Großbritannien und wurde 1809 von Adrian Diel (1756-1839) erstmals beschrieben.

Johann Lexa von Aehrenthal hat ihn im 2. Band seiner „Deutsche Kernobstsorten“ (PDF, S. 148f, erschienen 1837) aufgenommen und abgebildet. Ein ansehnlich großer Tafelapfel, der der Reinette von Orleans ähnelt.** Meist plattrund, nähert sich der Apfel auch schon mal der Kugelform.

Die Grundfarbe der sich in der Reifezeit beinah fettig anfühlenden Schale wandelt sich von hellem Strohweiß zu einem hellen Zitronengelb; bei viel Sonne bilden sich kleine rosenfarbige Streifen, die zur Schattenseite hin nur punktiert erscheinen. Sie hat fast keinen Geruch und welkt nicht.

Das weiße, etwas ins Gelbliche spielende Fleisch ist sehr fein und locker und sehr saftig. Der Geschmack bietet einen kraftvollen, süßweinsäuerlichen Geschmack. Im Oktober reif, hält er sich bis Weihnachten (nach anderer Quelle bis in den Januar) und ist für Aehrenthal „von erstem Rang“. Beim interessanten Projekt Lebensraum Buchleite gilt der Apfel dagegen als idealer Mostapfel. Dort ist auch vermerkt, daß die Sorte um 1900 aus London nach Deutschland kam und hier lange recht verbreitet war.

Und sonst:

Bei dem heutigen Apfelnamen fiel mir ein Plattenlabel ein, von dem ich – besonders in den 90ern – einiges gekauft habe: Nonesuch Records, auf der Seite wie auch im Youtube-Kanal kann eine große Auswahl von Künstler*innen gehört und gesehen werden.

………………..

* Wir hatten bereits den Sondersgleichen von Hubardston http://apfel.kulturnation.de/adt-sondersgleichen-von-hubardston-19-01-2018 der allerdings für mich noch interessantere Geschmacksnuancen zu bieten hat.

** Achtung, Spoiler-Alarm: die Graue Renette von Orleans ist im September im Kalender zu sehen.

Eine Antwort auf „AdT: Englischer Gestreifter Kurzstiefel – Autocorr strikes again (26.02.2018)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.