AdT: Danziger Kantapfel (18.09.2022)

Historische Abbildung eines Zweigs mit Blättern daran zwei rot-gelbliche Äpfel, außerdem ein aufgeschnittener Apfels; BUND Lemgo

Danziger Kantapfel; © BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages ist der Danziger Kantapfel, die schöne Abbildung stammt aus der zwischen 1905 bis 1930 erschienenen Loseblattsammlung „Deutschlands Obstsorten“, die immer wieder mit wirklich schönen Illustrationen aufwartet. In Deutschland wurde er viel angebaut, was die zahlreichen Abbildungen in der Obstsortendatenbank des BUND Lemgo belegen.

Die Sorte ist auch unter anderen Namen bekannt, so als Bentleber Rosenapfel, Braunroter Himbeerapfel, Großer Roter Herbstfaros, Roter Liebesapfel und als Florentinerapfel. Beim letzten Eintrag habe ich etwas ausführlicher zu der Sorte geschrieben, daher bitte dort (und bei den anderen verlinkten Beiträgen) nachlesen.

Und sonst:

Zum Sonntag verlinke ich auf das Video Kant in 5 Minuten, in dem Dr. Manfred Geier zum „Kategorischen Imperativ“ Immanuel Kants spricht. Ich hatte während meines Studiums einige Vorlesungen bei Dr. Geier gehört, was durchaus ein Vergnügen war. Dieses Vergnügen kann vielleicht bei seinem längeren Vortrag zum Thema „Intensität des Philosophierens: Glücksgefühle und Niederlagen. Vier Fallbeispiele“ nachempfunden werden (nach 10 Minuten wird der Ton „repariert“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.