AdT: Dudley Winter – let it snow … (24.02.2018)

Historische Abbildung eines rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Dudley Winter, 1901 von Deborah Griscom Passmore gezeichnet; ©USDA

Auch der heutige Apfel des Tages, der Dudley Winter, ist wieder ein US-amerikanischer Apfel. Er ist bereits im September reif, kann aber bis in den Winter gelagert werden. Der Apfel wurde um 1877 in Castle Hill im Bundesstaat Maine gezüchtet, weshalb der Baum auch zu den besonders winterharten zählt: In dem Ort mit rund 425 Einwohnern ist es gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 10 Grad kälter. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit über fünfeinhalb Metern knapp doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA.
„AdT: Dudley Winter – let it snow … (24.02.2018)“ weiterlesen

AdT: Golden Delicious – gar nicht sooo langweilig (23.02.2018)

Historische Abbildung eines gelblichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Golden Delicious, 1923 von Royal Charles Steadman gezeichnet; ©USDA

Der heutige Apfel des Tages ist der Golden Delicious. Zu dem ich eigentlich gar nichts schreiben wollte, weil der Apfel ja allgegenwärtig ist. Und ich so überhaupt kein Freund dieser Sorte bin.
Aber das wäre natürlich etwas schnöselig. Und tatsächlich gibt es einiges interessantes über die Sorte zu erzählen.
„AdT: Golden Delicious – gar nicht sooo langweilig (23.02.2018)“ weiterlesen

AdT: Grosser Rother Zizenapfel (21.02.2018)

Historische Abbildung eines roten Apfels; BUND Lemgo

Der Grosse Rothe Zizenapfel nach Johann Prokop Mayer; ©BUND Lemgo

Noch leicht angeschlagen, versuche ich es mal wieder mit dem Apfel des Tages. Der Name ist ja ziemlich, ähm biologisch. Johann Prokop Mayer (1737-1804) nennt in Band III (PDF, S. 88f) seiner Pomona Franconica Synonyme:

Rother langer Bastardwinterkalwill, Rother Schlotter-*, Kardinals-, Gänse-** oder Glockenapfel.

„AdT: Grosser Rother Zizenapfel (21.02.2018)“ weiterlesen

Kleine Pause (15.02.2018)

Thermometer

Wegen meiner anhaltenden Erkältung wird es die kommenden Tage hier wohl keine Beiträge geben. Aber die Kalenderblätter werden nachgeholt!

AdT: Alstott – und eine kleine Tour d’Europe (14.02.2018)

Historische Abbildung eines gelblichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA
Der Alstott; ©USDA

Zu dem heutigen Apfel des Tages, dem Alstott, habe ich bis auf die Abbildung beim USDA nichts gefunden. Die Sorte ist weder im „Rolff“ noch in den „Apples of New York“ noch im Band „Old Southern Apples“ verzeichnet – letzteres ist auch nicht so überraschend, da Bertha Heiges den Alstott 1897 in Farmingdale, Sangamon County, Illinois gefunden hat – das liegt nicht gerade im Süden der USA.
„AdT: Alstott – und eine kleine Tour d’Europe (14.02.2018)“ weiterlesen

AdT: Rother Ramburger Apfel – die Welt ist klein (13.02.2018)

Historische Abbildung eines roten, in der Form platten Apfels; BUND Lemgo

Der Rothe Romburger, nach J. P. Mayer; ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages taucht in der Literatur als Roter Winter-Rambour auf, sowohl bei Engelbrecht (PDF) als auch bei Oberdieck (PDF). Was ich bei dem Apfel, ähnlich wie beim gestrigen Brühler Kurzstiel, interessant finde, ist seine gedrungen-platte Form. Die so gar nicht in das heutige Bild vom schönen runden Apfel zu passen scheint. Ob die im Laden eine Chance hätten?
„AdT: Rother Ramburger Apfel – die Welt ist klein (13.02.2018)“ weiterlesen

Apple, not apple pie …

Ein Apfelkuchen neben 3 Äpfeln, einem Baseball und -schläger

Ich hätte es wissen müssen: Es heißt „An apple a day keeps the doctor away“, nicht „An apple pie a day keeps the doctor away“. Und schon bin ich krank. Naja, schauen wir mal, den morgigen Apfel des Tages müßte ich schaffen.

AdT: Brühler Grüner Kurzstiefel – ein Apfel aus der Umgebung (12.02.2018)

Historische Abbildung eines gelblich-rötlichen Apfels; BUND Lemgo

Der Brühler Kurzstiel, von Johann Freiherr von Aehrenthal; ©BUND Lemgo

Nicht, daß ich es für unmöglich hielte, es könne auch „Stiefel-Äpfel“ geben. Aber der heutige ist dann doch der Brühler Grüne Kurzstiel (oder Brühler Kurzstiel). Der Winterapfel wird von Eduard Lucas im Illustrierten Handbuch der Obstkunde von 1875 ausführlich beschrieben.
„AdT: Brühler Grüner Kurzstiefel – ein Apfel aus der Umgebung (12.02.2018)“ weiterlesen

AdT: Jansen Von Welten – smakelijk (11.02.2018)

Historische Abbildung zweier gelblich-rötlicher Äpfel am Zweig und eines aufgeschnittenen Apfels;

Der Jansen von Welten; aus Langethals Deutschem Obstcabinet, ©BUND Lemgo

Der heutige Apfel des Tages heißt auch Jansen aus Welten – nämlich aus dem niederländischen Welten bei Heerlen – „drei Stunden von Aachen“, wie der Pomologe Eduard Lucas 1875 schrieb. Dort hatte ein Herr Jansen den Apfel gezüchtet. Der hatte sich wegen seiner Güte damals bereits auch in Deutschland verbreitet. Bekannt ist er auch als Reinette von Welten oder Couronne des pommes.
„AdT: Jansen Von Welten – smakelijk (11.02.2018)“ weiterlesen

AdT: Indo – Kon’nichiwa, ringo (10.02.2018)

Historische Abbildung eines grünlich-rötlichen und eines aufgeschnittenen Apfels; USDA

Der Indo, 1928 von R.Ch. Steadman; ©USDA

Heute geht es nach Japan: Der Apfel des Tages ist der „Indo“, der in der Meiji-Ära entstanden sein soll. Naaaaa …? Ich mußte nachschauen: Sie dauerte vom 25. Januar 1868 bis zum 30. Juli 1912. Die Zeit war geprägt von Japans Öffnung nach außen, Kontakte mit Europa und den USA wurden geknüpft.
„AdT: Indo – Kon’nichiwa, ringo (10.02.2018)“ weiterlesen